www.introspektiva.de - Die Wirklichkeit psychischer Krankheiten - Subjektivität als Maßgabe und Menschenrecht - ein Buchprojekt vom KLuW e.V.

Nachtrag


Wir planen eine erweiterte Auflage, und wollen dort noch mehrere Texte einfügen. Interessierte können uns noch Texte schicken. Eventuell werden wir für diese erweiterte Auflage eine ISBN-Nummer beantragen, dann ist das Buch auch über den Buchhandel erhältlich.

Dieses Buch gibt es auch online unter www.introspektiva.de, hier gibt es weitere Kontaktdaten und eine Onlinediskussion zum Buch. Neben Kritik an den Thesen von uns wären noch offene Fragen:

Was ist Urteilsfähigkeit?
Führt Hoffnung zur Heilung?
Macht Religion Ver-rückte noch verrückter?
Gibt es für Psychosen doch eine Krankheitsursache?
Inwieweit verändern Neuroleptika die Persönlichkeit?
Und noch Fragen, an die wir nicht denken.

Unser Finanzkrisenkochbuch kommt spätestens mit der nächsten Wirtschaftskrise raus, bis dahin ist es auf www.finanzkrisenkochbuch.de einsehbar, mit ganz vielen kostengünstigen Leckereien.

Alle 14 Ausgaben unserer Vereinszeitung kann man unter
www.kluw-ev.de lesen. Dort gibt es auch viele Informationen über unseren Verein.

Wir haben kleine führerscheingroße Merkblätter mit größtenteils Dortmunder Adressen erstellt und gedruckt:

Inforello1 Leben mit wenig Geld
Inforello2 Kontaktadressen bei psychischer Erkrankung
Inforello3 Psychische Erkrankung – Wo finden Angehörige Hilfe?

Unter www.kmpe-dortmund.de gibt es unsere Inforellos auch smartphonegerecht, und viele Informationen über die KMPE, die unser Buchprojekt unterstützt hat. KMPE steht für „Koordinierungsgruppe Mitbestimmung Psychiatrie-Erfahrener“ in Dortmund.
Wir haben in den letzten Jahren Bücher von Freunden und Bekannten korrekturgelesen, das Layout und den Umschlag gestaltet und die Bücher online Drucken lassen. Das geht heute im Digitaldruckverfahren vollkommen bequem und risikofrei, da man schon bei 50 Exemplaren pro Druckauftrag zum günstigsten Preis bestellen kann. Erst ab mehreren tausend Exemplaren, oder bei farbigem Innenteil, ist Offsetdruck günstiger. Wir sind hier nicht als Verlag aufgetreten, sondern haben nur unterstützt. Die Autoren haben ihre Bücher an Freunde und Bekannte verteilt.

Jonas Winter: „Gedichte von und mit Jonas Winter“ 182 Seiten

Guido Elfers: „Zwischen Sinn und Da-Sein“ 66 Seiten
Unter www.malerelfe.de das Buch online und Kunst von Guido Elfers

Thomas Hecht: „Verse für alle Zeit“, 52 Seiten
Thomas Hecht: „Häppchen“, 88 Seiten
Unter www.t-hecht.de die Bücher online und Kunst von Thomas Hecht

Stefanie Augustin: 13 Hefte bzw. Bücher unter
www.geier-wg.de/steaug auch zu lesen.

Auf www.geier-wg.de/jeckenburger gibt es noch Kunst von Tobias Jeckenburger zu bestaunen.

Unter gsg-dortmund.de findet man die aktuellen Veranstaltungen des Psychoseseminars in Dortmund.

Unter www.ex-in.nrw gibt es Informationen über den Verein EX-IN NRW e.V., der aus der EX-In Initiative NRW im Rheinland und im Münsterland entstanden ist. Wir begrüßen, das die Genesungsbegleiter mit EX-IN-Ausbildung die Psychiatrielandschaft bereichern.

Es gibt noch die Idee, dass wir dieses Buch einem professionellem Verlag anbieten, ob der unser Projekt unter seinem Dach weiter veröffentlicht. Schreiben, Korrrekturlesen, Layout, Umschlag und Druck online bestellen sind fertig, das konnten wir in unserem Team selber. Professionelle Unterstützung bei der Vermarktung könnte aber sinnvoll sein. Wir werden uns aber ungern das Buch nochmal umschreiben lassen. Auch wenn hier ein Verlag mit einsteigt, wird das Buch wohl genauso aussehen wie jetzt.