www.introspektiva.de - Die Wirklichkeit psychischer Krankheiten - Subjektivität als Maßgabe und Menschenrecht - ein Buchprojekt vom KLuW e.V.

Home -
Vorwort -
Ordner 0 Aktuelles Thema: Willensfreiheit
Kapitel 1 Womit haben wir es zu tun: was ist hier krank?
Kapitel 2 Lebensgeschichten und Erfahrungsberichte
Kapitel 3 Datailfragen und Hypothesen
...
Anzeichen einer neuen Krise - was tun als Angehöriger? -
...
Wie gehe ich als Angehöriger mit Psychosen um? -
...
Das Vulnerabilitätskonzept: hilfreich oder Ursache chronischer Unterforderung? -
...
Fragen an J. Schäfer, Facharzt für Psychiatrie
...
Das Vulnerabilitätskonzept aus ärztlicher Sicht -
...
Urteilsfähigkeit -
...
Fragen zum Thema Urteilfähigkeit
...
Urteilsfähigkeit wieder herstellen?? wie denn.
...
Ursachen der Erkrankungen
...
Schlechte Planung macht Schwierigkeiten
...
Egomanie ist ungünstig
...
Lebensfrust spielt eine sehr grosse Rolle
...
Zahlen sind keine Aussage
...
Täter und Opfer -
...
Was ist die Seele? -
...
Gedanken: was ist das, und was macht man damit?
...
Tod und Sterben
...
Geistig Heilen - geht das?
...
Meine Soforthilfe - nicht nur für den Notfall
...
Geistiges Heilen aus meiner Sicht
...
Stiftet oder steigert geistiges Heilen bei psychischer Erkrankung Verwirrung?
...
Du bist es.
...
Wenn ich nicht mehr da bin.
...
Tante Toni und ihr Gärtner -
...
Irrsinn positiv
...
Magie im Leben: wo, warum, wie?
...
Der Placeboeffekt und die Heilungschancen von Krankheiten -
Kapitel 4 Psychiatrielandschaft aktuell
Kapitel 5 Gesellschaftliche Zustände
Kapitel 6 Allgemeine Informationen
Ordner 7 Noch unsortiertes
Ordner 8 Aussortiertes
Kontakt, Impressum, Datenschutz
Interne Notizen 180510





































Gedanken: was ist das, und was macht man damit? (T.J.)

Text im Kopf zu haben, ist die einfachste Definition für das, was wir Gedanken nennen. Das Wort Kognition taucht bei den Experten auf, was das genau heißt, weiß ich als Nichtexperte jetzt nicht. Aber der Begriff Kalkulation wiederum ist praktisch gut einzuordnen. Der Text im Kopf geht oft über in textloses kalkulieren, zum Beispiel wenn man als geübter Schachspieler Schach spielt.

Es gibt wichtige Gedanken, die zu Ergebnissen führen...

Tod und Sterben (T.J.)

Tiere haben auch Angst vorm Tod, aber nur wenn er unmittelbar bevorsteht. Nur der Mensch plant alles vor, auf Monate und Jahre, und fragt sich jeden Tag: was mach ich dann, und danach, und was dann und so weiter. So fragt er sich automatisch, was er machen soll wenn er Tod ist, fragt sich was dann kommt. Das ist so in uns eingebaut. Das Vorplanen ist wichtig, das macht den Menschen aus...

Geistig Heilen - geht das? (Regine Haase)

Anlässlich unserer Vorstandssitzung fragte mich Heidi, ob ich einen Artikel für unsere Vereinszeitung schreiben könnte. Meine Freundin Sylvia meinte daraufhin: "Dann lerne ich etwas mehr über deine Arbeit kennen." So weit, so gut. Tja, was schreibe ich nun - über die Beratungsarbeit oder über Wege in der geistigen Heilung? Sind beide Bereiche von Interesse? Aber was? Und wo fange ich an? ...

Meine Soforthilfe - nicht nur für den Notfall (Regine Haase)

Manchmal geht es uns seelisch nicht gut oder unsere Gedanken drehen sich im Kreis und
wir finden keinen Ausweg. Wir sind wie blockiert. In diesen Situationen ist es hilfreich sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, und zwar mit denen, mit denen es uns gut geht, was uns freut oder freuen würde. Das schreiben wir hier auf. Wir wählen dann immer etwas davon aus auch dann, wenn wir uns etwas Gutes tun wollen...